Wichtige Hinweise zur Firmware

Diverse Probleme mit Ihrem Handy lassen sich oft auf einen veralteten Softwarestand zurückführen. Mit einem Firmware-Upgrade können Sie diese teilw. selbst beheben. In den Einstellungen ihres Smartphones befindet sich der Menüpunkt „Software Update“, der sie durch die erforderlichen Schritte führt.

Das dafür notwendige Datenkabel ist bei den meisten Handy-Modellen bereits im Lieferumfang enthalten, bzw. können im uns im Shop erworben werden.

In einigen Fällen passiert es immer wieder das ein Update fehlschlägt und das Gerät nicht mehr startet, daher:

VOR DEM UPDATE: !!! DATENSICHERUNG !!!

Handy-Laufzeit verlängern

Akkus von Drittanbietern, wie sie oft im Internet angeboten werden, gefährden Ihr Handy. In Einzelfällen können die kleinen Stromspeicher durch einen Kurzschluss explodieren oder das Handy und dessen Umgebung in Brand setzen. Kaufen Sie darum immer nur Ersatz-Akkus, die ausdrücklich vom Handy-Hersteller empfohlen oder hergestellt werden.

Vergessen sie Akkus mit versprochener „Mehrleistung“ : der Akku müsste für mehr Leistung größer sein und würde nicht in das Gerät passen….

Bei längerem nichtgebrauch des Gerätes oder Lagerung sollten Sie Lithium-Akkus auf ca. 80% aufladen und bei etwa 15 bis 18 Grad Celsius aufbewahren. Das schont den Akku. Bevor Sie den Akku wieder nutzen, laden Sie ihn einfach wieder auf.

Lagern sie ein unbenutztes Gerät nie mit leerem Akku!! Er wird es nicht lange überleben.

Zu den mittlerweile größten Stromfressern der heutigen Smartphones zählt definitiv das Display. Schon das reduzieren der Displayhelligkeit um ein Minimum, z.B. von Stufe 10 auf Stufe 7 oder 8 ist für sie kaum wahrnehmbar, sorgt aber dafür, dass ihr Akku um einiges länger durchhält.

Schalten Sie die Bluetooth- und WLAN-Funktion nur ein, wenn sie benötigt werden! Das spart Strom und außerdem wird die Sicherheit erhöht, da Hacker Angriffe über die Funkschnittstellen dann nicht möglich sind.

Zu den stärksten Stromfressern zählt der Vibrationsalarm. Aktivieren Sie ihn nur, wenn es absolut notwendig ist. Ohne den Vibrationseffekt läuft Ihr Handy deutlich länger. Wenn möglich, legen Sie Ihr Handy besser sichtbar vor sich und riskieren ab und zu einen Blick aufs Display.

Ganz witzig, aber eigentlich sinnlos: Da animierte Bildschirmschoner ständig die Displayelektronik auf Trab halten, sind sie indirekt für das flotte Leersaugen des Akkus verantwortlich – auch wenn Sie das Handy gar nicht nutzen. Schalten Sie den Multimedia-Schnickschnack ab. Dann sind Sie zwar weniger „hip“, dafür aber länger erreichbar.

Allgemeingültige Tipps zum Thema Akku:

Akkus verlieren bei sehr hohen oder niedrigen Temperaturen auf die Dauer Kapazität. Lassen Sie sie nie ungeschützt herumliegen.

Schützen Sie Ihre Akkus vor der zerstörenden Tiefentladung. Laden Sie die Energieträger zu mind. 50% und lagern Sie sie an einem trockenen Ort bei 15 bis 18 Grad Celsius.

Akkus besitzen nur eine begrenzte Lebensdauer von durchschnittlich drei Jahren – auch wenn Sie sie nicht benutzen. Falls Sie die Akkus nicht permanent verwenden, macht ein Akku-Lager keinen Sinn.

Besonders Billig-Akkus von Internet-Händlern oder Dritt-Anbietern besitzen teilweise nicht annähernd die aufgedruckte Stromleistung oder können sogar Ihr Gerät beschädigen. Kaufen Sie nur die von den Geräteherstellern empfohlenen Akkus.

Akkus haben nur eine begrenzte Zahl von Ladevorgängen. Idealerweise halten sie die Akkus in einem Ladezustand von 15 bis 85 %.

Häufiges “ Teilladen “ zb. bei 40% schadet den Akkus nicht !!

Ladestände von unter 10% hingegen schaden den Akkus !!

Da Akkus eine sensible Technik beinhalten, laden Sie sie am besten nur mit den Original-Ladegeräten. Ansonsten können sie nicht ihre volle Kapazität erreichen oder auf Dauer sogar zerstört werden.

Datenschutz und Sicherheit

Regelmäßig Backups machen in der Cloud oder auf dem Heimischen PC. Das schützt sie vor unbeliebten Datenverlust, sollte doch einmal ihr Handy den Geist aufgeben oder verloren gehen.

Installieren Sie Anwendungen nur aus dem offiziellen App-Stores des Betriebssystems oder Smartphone-Herstellers. Dadurch verringern Sie das Risiko, Ihr Telefon mit schädlicher Software zu infizieren.

Antiviren Programme sind für Smartphones unnütz. Die meisten dieser Programme sorgen sogar dafür, dass ihr Smartphone langsamer wird oder teilweise gar nicht mehr reagiert. Deswegen ist hier Vorsicht geboten. Wir erleben fast täglich Kunden, die es mit der Vorsicht übertreiben und nicht nur eines dieser Antiviren Apps installiert haben, sondern oft gar 2,3 oder 4 und sich dann wundern warum ihr Gerät überhaupt nicht mehr funktionieren will.

Antiviren Apps geben erst dann Alarm wenn es zu spät ist.

Löschen Sie bei Ausmusterung oder Verkauf alter Smartphones alle Daten! Das zurücksetzen auf die Werkseinstellung löscht ihre sensiblen Daten nicht wirklich!! Mit wenigen Handgriffen hat der neue Besitzer all ihre Bilder und Daten wiederhergestellt!! Wir helfen ihnen gerne dabei sämtliche Daten, vor einem Verkauf an Dritte, unwiederbringlich von dem Gerät zu entfernen.

https://www.welivesecurity.com/deutsch/2016/06/06/daten-sicher-loeschen-auf-dem-smartphone/

Weitere nützliche Tipps

Münzen, Schlüssel oder andere spitze Gegenstände können ein Smartphone-Display verkratzen, bei Stürzen kann es auch brechen. Das ist ärgerlich und die Reparatur mitunter teuer. Zusätzlicher Schutz kann deshalb sinnvoll sein.
Wir raten hier zu einem Displayschutzglas (Panzerglas). Solch ein Glas kostet nicht viel und schützt ihr Gerät vor Beschädigung. Displayschutzgläser für die gängigsten Smartphones erhalten sie in unserem Shop schon ab €10,- inkl. sofortiger, fachgerechter Montage.

Natürlich ist der Telefonspeicher immer genau dann voll, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann: Beim Selfie auf dem Konzert, wenn die neue Folge der Lieblingsserie heruntergeladen werden muss oder eben wenn ein wichtiges Update ansteht. Kurzfristig hilft da nur eines: Löschen oder auf einen externen Speicher übertragen ( PC, Speicherkarte usw. )
Typische Speicherfresser:

– Spiele sind meist die größten Speicherfresser
– Bilder und vor allem Videos

Vorsicht mit „Cleaner-Apps“. Sie bieten nur kurzfristige Lösungen und können ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Wenn möglich, können sie eine größere Speicherkarten einlegen.

Sie können auch Online-Speicherdienste „Clouds“ nutzen, aber hier Vorsicht bei sensiblen Daten.

Hier einige Beispiele:

Android zu Samsung: Smart Switch App aus dem Play Store laden
Android zu Huawei: Phone Clone App aus dem Play Store laden
Android zu Android: Google Drive
Android zu IOS: Move to IOS App aus dem Play Store laden

Apple IOS zu Samsung: OTG Adapter und Datenkabel
Apple IOS zu Huawei: Phone Clone App aus dem App Store laden

Wir sind Ihnen beim übertragen der Daten von einem Telefon zum anderen gerne behilflich, auch wenn das Gerät nicht bei uns gekauft wurde.